Schriftgröße A+ A-

    RMK-Baustellenbesichtigung

    Mit Gummistiefeln und Schutzhelm auf der Baustelle

    Zehn Vertreter des Kreisseniorenrats Rems-Murr-Kreis (KSR) waren neugierig und meldeten sich zu einer Besichtigung der Baustelle der neuen Rems-Murr-Klinik in Winnenden an. In seinem Einführungsvortrag erklärte Baustellenführer Dietmar Ott mit vielen Zahlen und Fakten das Bauprojekt:  Länge, Breite, Fläche, umbauter Raum, Kosten.... Ein Modell veranschaulichte seine Ausführungen. Die Kreisseniorenräte  erfuhren, dass das neue Krankenhaus optimale Strukturen für die medizinische Versorgung im Rems-Murr-Kreis aufweisen wird. Dafür sorgen 600 Betten (wie heute in Waiblingen und Backnang zusammen), 12 OP-Säle und die Fachzentren Herz- und Gefäßzentrum, Onkologisches Zentrum, Eltern-Kind-Zentrum, Bauchzentrum, Traumazentrum und Altersmedizinisches Zentrum.
    Die Gebäudestruktur wurde in Stadtrandnähe am Ausgang des Zipfelbachtals harmonisch in die umgebende Landschaft eingebettet. Eine Parklandschaft rund um das Klinikum verbessert die Aufenthaltsqualität für Patienten und Besucher. Sehr gut sind auch das Parkplatzangebot und die Verkehrsanbindungen.  
    Eine sehr interessante Führung durch die Baustelle unterstrich das vorher Gesagte. Dietmar Ott konnte dabei auf viele Details hinweisen, die beim Neubau berücksichtigt wurden.
    Am Ende der Führung war auch Dietmar Ott neugierig: „Was macht eigentlich der Kreisseniorenrat?“ Heinz Weber, der Vorsitzende des Vorstands des KSR, erklärte, dass sich der KSR für die Belange der älteren Menschen im Rems-Murr-Kreis einsetzt und sich als Bindeglied zu den Orts- und Stadtseniorenräten im Kreis, zum Landratsamt und zum Landesseniorenrat versteht und dabei viele Aufgaben wahrnimmt.  So auch diese: Der KSR hatte sich beginnend mit der Planung der neuen Rems-Murr-Klinik für eine bettenführende Geriatrie-Abteilung eingesetzt und  ist nun auch ein bisschen stolz darauf, dass das Bemühen wenigstens zum Teil erfolgreich war.
    Gerd Volk

    Kommentar schreiben

    Kommentare: 8
    • #1

      Carli Surber (Mittwoch, 01 Februar 2017 17:54)


      I am actually glad to glance at this weblog posts which carries tons of helpful data, thanks for providing such data.

    • #2

      Luisa Benning (Donnerstag, 02 Februar 2017 11:49)


      Saved as a favorite, I like your blog!

    • #3

      Teofila Henegar (Donnerstag, 02 Februar 2017 18:08)


      You could certainly see your skills within the article you write. The sector hopes for more passionate writers like you who aren't afraid to say how they believe. At all times follow your heart.

    • #4

      Denyse Olsen (Samstag, 04 Februar 2017 13:02)


      I am really loving the theme/design of your blog. Do you ever run into any internet browser compatibility problems? A number of my blog readers have complained about my site not working correctly in Explorer but looks great in Chrome. Do you have any ideas to help fix this issue?

    • #5

      Kip Stockton (Mittwoch, 08 Februar 2017 15:24)


      Keep on working, great job!

    • #6

      Dia Claro (Mittwoch, 08 Februar 2017 17:28)


      You're so awesome! I don't think I have read through anything like that before. So nice to find another person with some original thoughts on this subject matter. Seriously.. thanks for starting this up. This web site is one thing that is needed on the web, someone with a little originality!

    • #7

      Brandi Kellog (Donnerstag, 09 Februar 2017 18:45)


      If you want to get much from this paragraph then you have to apply these techniques to your won website.

    • #8

      Major Duhart (Donnerstag, 09 Februar 2017 23:28)


      My programmer is trying to convince me to move to .net from PHP. I have always disliked the idea because of the expenses. But he's tryiong none the less. I've been using Movable-type on several websites for about a year and am anxious about switching to another platform. I have heard fantastic things about blogengine.net. Is there a way I can import all my wordpress content into it? Any kind of help would be greatly appreciated!