Schriftgröße A+ A-

Der Kreisseniorenrat Rems-Murr

Der Kreisseniorenrat ist eine Arbeitsgemeinschaft der auf dem Gebiet der Seniorenarbeit tätigen Organisationen, Einrichtungen und Vereinigungen, wie örtliche Seniorenräte, Seniorenclubs, Senioren-Begegnungsstätten und sonstiger Vereinigungen älterer Menschen. Alle Institutionen, die sich mit der Seniorenarbeit befassen, sind bei uns herzlich willkommen.

Der Kreisseniorenrat arbeitet unabhängig und ist politisch neutral. Seine Mitglieder üben ihr Amt auf freiwilliger Basis ehrenamtlich aus.

Der Kreisseniorenrat ist Mitglied im Landesseniorenrat Baden-Württemberg.

Der Kreisseniorenrat tritt für die Interessen älterer Menschen im Kreisgebiet ein. Er versteht sich als ein Organ der Meinungsbildung und des Erfahrungsaustausches auf sozialem, wirtschaftlichem, kulturellem und gesellschaftspolitischem Gebiet. Durch seine Öffentlichkeitsarbeit will er die Rolle des älteren Menschen in unserer Gesellschaft aufzeigen und generationenübergreifend tätig sein.

Der Kreisseniorenrat macht staatliche und kommunale Behörden, kirchliche Stellen und Verbände der freien Wohlfahrtsverbände auf Probleme der älteren Menschen aufmerksam. Er arbeitet an der Lösung mit.

Warum Kreisseniorenrat?

Die Situation von Menschen in der nachberuflichen und familiären Lebensphase und das Verhältnis der Gesellschaft zu ihnen ändern sich grundlegend.

Kennzeichen hierfür sind:

  • wachsendes Bewusstsein von einer eigenständigen Lebensphase
  • bessere Gesundheit
  • Tatkraft auf Seiten der Älteren und verstärkte Wahrnehmung in der Öffentlichkeit
  • Wille zum Dazugehören, verbunden mit dem Wunsch nach Selbstbestimmung

Der Kreisseniorenrat will die Bereitschaft, sich im sozialen und kulturellen Bereich zu engagieren, fördern und zu diesem Engagement auf örtliche Ebene Mut machen und es nach Kräften unterstützen.